Die Zukunftswerkstatt abreitsuchender Menschen

 

Die Sozialstiftung war ein EU-Projekt im Rahmen der Equal-Initiative des Europäischen Sozialfonds mit nationaler und internationaler Vernetzung. Sie arbeitete in drei Wirtschaftsräumen: in Linz, Wels und im Mühlviertel, in dem der Verein ALOM die operative Abwicklung übernommen hat.

 

Zielgruppe: alle arbeitssuchende Personen aus Beschäftigungsprojekten mit Bildungsbereitschaft und Offenheit für neue Wege.

 

20 Personen konnten innerhalb zwei Jahren ihre individuell gestalteten Bildungspläne umsetzen. Dieser Bildungsplan konnte im Unterschied zu den üblichen Stiftungen auch Weiterbildungsveranstaltungen beinhalten, die vordergründig nicht klassisch berufsspezifisch sind, jedoch begleitend einem späteren Arbeitseinstieg förderlich waren.

 

Rückmeldung einer Teilnehmerin:

"Die Sozialstiftung hat mir in mehrerer Hinsicht geholfen: deswegen, weil diese Wahl des Berufes anders nicht gegangen wäre. Dass ich die Chance niemals bekommen hätte in der Buchhaltung tätig zu sein, wenn ich nicht die Ausbildung gemacht hätte. Und zweitens hat es mir sehr geholfen für mein Selbstwertgefühlt - ich hab viel mehr Selbstvertrauen dazugewonnen. Und ich weiß, wenn  ich es wirklich will, kann ich es auch schaffen.

 

Projektdauer: 1. Juli 2005 - 30. Juni 2007